EMPAG - Emergency Management and Preparedness Advisory Group EMPAG - Emergency Management and Preparedness Advisory Group
HOME EMERGENCY PREPAREDNESS EMERGENCY RESPONSE KONTAKT
Impressum
 Sie befinden sich hier: EMPAG » Home » EMPAG Grundverständnis »
EMPAG Grundverständnis
Warum EMPAG
EMPAG Prinzipien
EMPAG Netzwerk
EMPAG Forschung
EMPAG Sailing Team

HERZLICH WILLKOMMEN!

EMPAG repräsentiert eine binationale, multidisziplinäre Beratergruppe.

Unser Team ist auf die Realisierung von Lösungen im behördlichen und privaten Ernstfallmangement spezialisiert.

Für die interdependenten Bereiche des Risiko-, Sicherheits-, Krisen- und Kontinuitätsmanagement verfolgen wir dabei einen umfassenden, integrierten Ansatz der Gefahrenbewältigung.

Großen Wert legen wir auf bedarfsorientierte Lösungen, die gemeinsam erarbeitet und im Unternehmen/der Behörde akzeptiert und gelebt werden.

EMERGENCY?

In die nicht durchgängig definierte, oft unscharfe deutschsprachige Begriffswelt der verschiedenen Anwender rund um die Bereiche Risiko-, Krisen –, Sicherheits-, Notfall- und Katastrophenmanagement mischen sich oft fachlich unterschiedliche Interpretationen im behördlichen und wirtschaftlich-privaten Anwendungssegment.

EMPAG leitet sein Verständnis von den offiziellen, umfassender angelegten Definitionen der US National Fire Protection Association sowie der Federal Emergency Management Agency / U.S. Department of Homeland Security ab und wählt damit einen weiter gefassten Ansatz, der sowohl die Bereiche des behördlichen Katastrophenmanagements als auch das gerne als Business Continuity Management bezeichnete wirtschaftlich-private Pendant abbildet.

[Lesen Sie mehr]

EMERGENCY MANAGEMENT = ERNSTFALLMANAGEMENT

Um eine klare begriffliche Abgrenzung zu den oft widersprüchlich gebrauchten Begriffen des Risiko-, Krisen- und Katastrophenmanagements zu erreichen, übersetzt EMPAG den Begriff EMERGENCY MANAGEMENT mit ERNSTFALLMANAGEMENT und hierunter folgende Bereiche:

STANDARDS

Den praktischen Nutzanwendungen legt EMPAG die Umsetzung der jeweils national definierten Normen und Best Practices zugrunde (ON Regel, ÖNORM, DIN Standards). Die Zusammenschau mit den Standards bzw. den “International Workshop Agreements” der internationalen Normierungsorganisation ISO ist uns ein besonderes Anliegen.

[Lesen Sie mehr]

 
(c) EMPAG | Homepage: Christian Schönherr